Mohn Media druckt das neue Kochbuch von Tim Mälzer

Der Fernsehkoch Tim Mälzer gibt sein kulinarisches Wissen nicht nur in TV-Sendungen wie den Vox-Shows „Kitchen Impossible“ und „Knife Fight Club“ weiter, sondern auch ganz klassisch in Form von Büchern.

Damit sein aktuelles Kochbuch wie geplant Anfang Oktober erscheint, laufen bei Mohn Media die Druckmaschinen auf Hochtouren. In Gütersloh wird derzeit Mälzers „Neue Heimat“ produziert, das der Mosaik Verlag, Teil der Verlagsgruppe Random House, veröffentlicht. Binnen drei Wochen produziert Mohn Media den Titel in einer sechsstelligen Erstauflage als Komplettprodukt, also mitsamt Umschlag.

Die Vorbereitungen im Vorfeld der Produktion sowie die Abstimmung mit den Kolleginnen und Kollegen des Münchener Verlags seien sehr intensiv gewesen, berichtet Theo Löchter, Produktlinienleiter Buch bei Mohn Media: „Schon seit Beginn des Jahres haben wir etliche Produktionsvarianten durchgespielt, was für einen so wichtigen Titel aber nicht ungewöhnlich ist. Im Mai haben wir uns dann zusammen mit dem Autor Tim Mälzer auf eine Ausstattung geeinigt.“

Mit seinem neuen Buch knüpft der populäre TV-Koch an das Konzept seines 2014 ebenfalls bei Mosaik erschienenen Titels „Heimat“ an, in dem Mälzer die Vielfalt der Küche zwischen Alpen und Ostsee abbildete. In „Neue Heimat“ begibt er sich wieder auf einen Streifzug durch die deutsche Küche, doch neben klassischen Rezepten präsentiert er auch Gerichte, die aus dem modernen Deutschland nicht mehr wegzudenken sind, darunter Pasta, Burger, Döner oder auch kulinarische Kreationen aus der arabischen Welt. „Mit rund 100 Rezepten hat Tim Mälzer ein Buch zusammengestellt, das auf eindrucksvolle Weise zeigt, wie Deutschland im Jahr 2018 schmeckt. Das Essen auf unseren Tellern wird immer internationaler, und dieser Trend zieht sich wie ein roter Faden durch das Kochbuch, in dem für jeden Geschmack etwas dabei ist“, erklärt Barbara Scheuer-Arlt von der Verlagsgruppe Random House.

Nicht nur für den Mosaik Verlag hat Mälzers neues Kochbuch große Bedeutung, sondern auch für Mohn Media „Für unsere Buchproduktion ist das einer der Toptitel in diesem Jahr, und wir hoffen, dass wir noch zahlreiche Nachauflagen fertigen dürfen“, sagte Löchter.